Buchrezension: Bad Prince – Royales Spiel von Jane S. Wonda

Kindle Edition/KU/Taschenbuch, Print 297 Seiten, Amazon* oder im Wonda-Shop*

„Bad Prince – Royales Spiel“ ist der am 26.08.2018 erschienene Auftakt zur neuen royalen Romanreihe von Jane S. Wonda. Wondaland-Kenner treffen auf alte Bekannte und neue Leser dürfen sich gerne vom königlichen Walford-Virus infizieren lassen. Bad Prince kann unabhängig von der Dark Prince Reihe, also ohne entsprechende Vorkenntnisse, gelesen werden. Ein Spin-off, aber ganz anders als erwartet.

Zur Geschichte

Bad Prince Chester ist nicht nur Enkel der britischen Queen, sondern nimmt auch Platz 5 in der Thronfolge des Hauses Waldford ein. Und ihm ist langweilig; so stinklangweilig, dass ihn nur noch belanglose Affairen, wilde Partys, waghalsige Autorennen und halbseidene Geschäfte aus dem royalen Alltag reißen können. Bis seine entfernte Cousine Violet wieder in sein Leben platzt – ungewollt, verhasst und doch so anders, als bislang anzunehmen war. Ist sie es wirklich und was hat sie zu verbergen?

SIE findet sich dank ihres Geheimnisses plötzlich Tee-trinkend im noblen britischen Königshaus wieder und muss in eine Rolle schlüpfen, von der andere gar nicht zu träumen wagen. Sie muss lügen, wird verfolgt und übelst erpresst. Da passt es eigentlich gar nicht in ihr jetzt so chaotisches Leben, dass Prince Chester ihr auch noch den Kopf verdreht. Oder?

Meine Meinung

Bücher von Jane S. Wonda gehören schon lange zu meinen persönlichen Favoriten. Mich begeistert nicht nur ihr fesselnder und lebendiger Schreibstil, sondern auch die unzähligen spannenden Irrwege und Wendungen, die ihre Bücher für mich ausmachen. Wie zum Teufel kann man sich so etwas nur ausdenken? So war es auch beim Bad Prince, weshalb ich unbedingt wissen muss, wie es weitergeht.

Die Charaktere von Chester, „Violet“ sowie auch von Cousinchen Rosalie und den anderen Nebenfiguren haben von Jane wieder eine so besondere Ausstrahlung verpasst bekommen, dass ich beim Lesen viele bunte Bilder im Kopf hatte. Chester wirkt ein wenig arrogant und kühl, womit er sein eigentlich gutes Herz zu verbergen versucht. Sein weibliches Pendant schafft da mit rotzfrecher, bürgerlicher Klappe einen wunderbaren Gegensatz und Gegensätze ziehen sich bekanntlich an, oder? Besonders gut gefallen hat mir auch die dezent durchgeknallte Rosalie, die zur unterhaltsamen Dramaqueen avanciert. Hinter die ganzen Intrigen und Geheimnisse zu kommen, macht für mich den zusätzlichen Reiz an der Geschichte aus. Teilweise bleiben sie nämlich offen, lassen nur Vermutungen zu und werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im nächsten Teil widerlegt. Ich spreche da aus Erfahrung 😉

Geschrieben wurde das Buch in wechselnden Perspektiven, sodass die verschiedenen Gedankengänge gut nachvollziehbar sind. Außerdem erhöht es in meinen Augen auch die Spannung, die mich bei Bad Prince von der ersten bis zur letzten Seite nicht losgelassen hat. Insbesondere die letzte Seite hat mich ein wenig die Fassung verlieren lassen, da das Buch mit einem echt gemeinen Cliffhanger endet. Allerdings soll der nächste Band bereits Anfang Oktober erscheinen.

Für mich zusätzlich besonders, weil …

Fangen wir mal vorne an: Typisch Wonda ist auch das Cover von Bad Prince wieder liebevoll gestaltet worden und trägt einen glamourösen Look. Es gibt eine Playlist mit Songs und – für mich immer wieder ein Highlight – Märchenüberschriften! Diese detailverliebt gestalteten Märchenzitate haben mir bei der Dark Prince Reihe schon so gut gefallen, weshalb ich sie hier unbedingt erwähnen wollte.

„Wer hat dir eigentlich versprochen, dass der Frosch nicht die wahre Natur des Prinzen ist? – Froschkönig“ (Jane Wonda, Bad Prince, Kap. 3)

Im Gegensatz zur Dark Prince Reihe startet der Bad Prince im zwischenmenschlichen Bereich weniger „dirty“, hat aber durchaus auch heiße Szenen im Repertoire.

Bad Prince erhält von mir ***** und eine uneingeschränkte Leseempfehlung. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil!

Eure Ines

 

*Kennzeichnung von Namen, Titeln und Bezugsadressen als Werbung gem. § 2 Nr. 5 TMG

 

 

2 Kommentare zu „Buchrezension: Bad Prince – Royales Spiel von Jane S. Wonda

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: